Kultur/Brauchtum

Oberdrauburger Goldhaubenfrauen

Ansprechpartner: Ursula Raff
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Dornach 14
0664/9049760
u.raff@gmx.at

Vereinsanschrift:
Oberdrauburger Goldhaubenfrauen
Ursula Raff
Dornach 14
9781 Oberdrauburg

Vereinskennzahl: 680769528

Vereinsvorstand:
Obfrau: Ursula Raff
Obfrau-Stellvertreterin: Annelies Manhart
Schriftführerin: Irene Plößnig
Kassiererin: Helene Walker


Vereinsgeschichte und Vereinsleben:
1965 kam es unter der ersten Obfrau Dora Mörtl zur Gründung des Vereins.
Eine der damaligen Gründungsmitglieder - Frau Beate Wildpanner - ist heute noch in der Gruppe tätig.
Der Leitgedanke der Gruppe besteht darin kulturell und karitativ-sozial tätig zu sein, sowie das Brauchtum und das Miteinander in der Gemeinschaft zu pflegen.
Seidentracht und Goldhaube werden bei verschiedenen weltlichen und kirchlichen Festen getragen. So bleibt wertvolles Kulturgut erhalten.
(Auszug aus dem Buch von Joachim und Marlies Eichert: „Kärntner Bürgerfrauen – Tradition mit neuen Aufgaben“, Verlag des Kärntner Landesarchivs.)


Perchtengruppe Oberdrauburg

Ansprechpartner: Hohenwarter Roland
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Kirchgasse 3a
pgoberdrauburg@gmx.at
http://perchtengruppe-oberdrauburg8.webnode.at/

Vorstand: Obmann Hohenwarter Roland, Obmann stv. Hohenwarter Michael, Kassier Weinhauer Günther, Kameradschaftsführer Krautgasser Ingo, Schriftführerin Bernhard Christina


Die Perchtengruppe Oberdrauburg wurde 1965 gegründet und ist somit eine der ältesten Perchtengruppen im Bundesland Kärnten. Die traditionellen handgeschnitzten Masken, der Nikolaus und seine Engel sowie alle weiteren finsteren Gestalten präsentieren sich jedes Jahr am ersten Samstag im Dezember am Marktplatz in Oberdrauburg. Dieser Perchtenumzug gehört zum Höhenpunkt im Vereinsjahr der Perchtengruppe Oberdrauburg. Viele Besucher und Brauchtumsgruppen aus Nah und Fern wohnen dieser Veranstaltung bei, wodurch der Perchtenumzug mystisch, laut, spannend und einmalig wird. Ein weiterer Fixpunkt sind die Raunächte, welche alle zwei Jahre stattfinden. An 3 Tagen im Dezember (21.,28. und 31. Dezember) und einem Tag im Jänner (5. Jänner) wandern verschiedene Gestalten von Haus zu Haus und präsentieren alte Raunachtrituale. Verschiedene Gestalten, wie der Bär, Hexen, Kräutermandl oder Spielmann, kehren vor der Haustüre der Hausbesitzer die bösen Geister weg und bringen Glück fürs neue Jahr.