Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Vereine

Ansprechpartner: Ursula Raff
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Dornach 14
Mobiltelefon: 0664/9049760
E-Mail: u.raff@gmx.at

 

Vereinsvorstand:
Obfrau: Ursula Raff
Obfrau Stellvertreterin: Annelies Manhart
Schriftführerin: Irene Plößnig
Kassiererin: Helene Walker

 

Vereinsgeschichte und Vereinsleben:
1965 kam es unter der ersten Obfrau Dora Mörtl zur Gründung des Vereins.
Eine der damaligen Gründungsmitglieder - Frau Beate Wildpanner - ist heute noch in der Gruppe tätig.
Der Leitgedanke der Gruppe besteht darin kulturell und karitativ-sozial tätig zu sein, sowie das Brauchtum und das Miteinander in der Gemeinschaft zu pflegen.
Seidentracht und Goldhaube werden bei verschiedenen weltlichen und kirchlichen Festen getragen. So bleibt wertvolles Kulturgut erhalten.
(Auszug aus dem Buch von Joachim und Marlies Eichert: „Kärntner Bürgerfrauen – Tradition mit neuen Aufgaben“, Verlag des Kärntner Landesarchivs.)

 


Ansprechpartner: Ingo Krautgasser
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Waidach 21/4
E-Mail: pgoberdrauburg@gmx.at
Website: http://perchtengruppe-oberdrauburg8.webnode.at/

 

Vorstandsvorstand: 
Obmann: Ingo Krautgasser 
Obmann Stv.: Michael Hohenwarter
Schriftführerin: Christina Bernhard
Schriftführerin Stv.: Veronika Korber
Kassier: Dominik Linder
Kassier Stv.: Günther Dirr

Die Perchtengruppe Oberdrauburg wurde 1965 gegründet und ist somit eine der ältesten Perchtengruppen im Bundesland Kärnten. Die traditionellen handgeschnitzten Masken, der Nikolaus und seine Engel sowie alle weiteren finsteren Gestalten präsentieren sich jedes Jahr am ersten Samstag im Dezember am Marktplatz in Oberdrauburg. Dieser Perchtenumzug gehört zum Höhenpunkt im Vereinsjahr der Perchtengruppe Oberdrauburg. Viele Besucher und Brauchtumsgruppen aus Nah und Fern wohnen dieser Veranstaltung bei, wodurch der Perchtenumzug mystisch, laut, spannend und einmalig wird. Ein weiterer Fixpunkt sind die Raunächte, welche alle zwei Jahre stattfinden. An 3 Tagen im Dezember (21.,28. und 31. Dezember) und einem Tag im Jänner (5. Jänner) wandern verschiedene Gestalten von Haus zu Haus und präsentieren alte Raunachtrituale. Verschiedene Gestalten, wie der Bär, Hexen, Kräutermandl oder Spielmann, kehren vor der Haustüre der Hausbesitzer die bösen Geister weg und bringen Glück fürs neue Jahr.

 


Ansprechpartner: Vanni Bianchi und Adriana Fausto Brito
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Marktstraße 27
Mobiltelefon: 0660/5013014
E-Mail: info@vannis-vogelwelt.at
Website: www.vannis-vogelwelt.at

Vereinsvorstand:
Obfrau: Dr. Fausto Brito Adriana
Obfrau Stellvertreter: Bianchi Vanni
Kassier: Bianchi Manuel
Kassier Stellvertreter: Sabernig Robert
Schriftführer: Ing. Angermann Andreas
Schriftführer Stellvertreter: DI Hueter Walter
Kassaprüfer: Rangger Hermann
Kassaprüfer Stellvertreter: Ing. Rainer Josef
Weitere Vorstandsmitglieder: Mag. Weigl Stephan und Oberhuber Alfred

In einem alten Stadel direkt neben dem Oberdrauburger Rathaus und nahe dem Marktplatz im Ortszentrum wurden zwei Geschosse adaptiert und umgebaut, um ein Museum zu beherbergen.
Am 13. Mai 2017 wurde Vanni's Vogelwelt Museum mit einem Tag der offenen Tür eröffnet, die dank der Unterstützung der Gemeinde Oberdrauburg, Hegering Oberdrauburg und MVZ Oberdrauburg möglich wurde. Der renovierte Stadel und die Vogelausstellung sind ein Beitrag zu einem lebendigen Ortskern. Zugleich ist "Vanni's Vogelwelt" auch ein wesentlicher touristischer Beitrag für Oberdrauburg.
Im Jahr 2021 wurde der gemeinnützige Verein der Freunde „Vanni's Vogelwelt Museum“ gegründet, der die grundlegenden Aufgaben des Museums wahrnehmen soll, kulturelle und pädagogische Aktivitäten rund um das Museum plant sowie neue Ausstellungen gestaltet. Finanziert wird das Museum aus den Einnahmen der BesucherInnen, aber das reich nicht. Ein Teil der Betriebskosten wird aus privaten Mitteln finanziert sowie der Beiträge und Spenden der Freunde und Förderer des Museums. Wir bemühen uns - auch mit begrenzten Mitteln - ein einzigartiges und qualitativ hochwertiges Kulturangebot zu präsentieren. Ohne ehrenamtliche Arbeit sowie Spenden wäre unser Museum aber nicht möglich.
Werden auch Sie Mitglied des Vereins der Freunde „Vanni’s Vogelwelt Museum“ und helfen Sie uns, dieses Projekt fortzusetzen und auszubauen! Mehr infos: https://vannis-vogelwelt.at/index.php/freunde/

Öffnungszeiten 2022

Vom 4. Mai bis 30. Juni und vom 01. September bis 15. Oktober:
Mittwoch bis Freitag 13 – 17 Uhr
Samstag 9 – 13 Uhr
Ruhetage Sonntag bis Dienstag

Vom 01. Juli bis 31. August:
Mittwoch bis Sonntag 10 -12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Ruhetage Montag und Dienstag

Wahnsinn so viele Vögel! Wir präsentieren eine außergewöhnliche Vielfalt an präparierten Vogelarten, um bei unseren BesucherInnen das Interesse zu wecken, unsere gefiederten Freunde besser kennen zu lernen und in der Natur zu schützen.
Im Mittelpunkt unserer Ausstellung stehen Vögel aus der ganzen Welt. In der Dauerausstellung präsentieren wir ca. 470 Europäische Vögel, davon 372 in Österreich vorkommende Arten, Brutvögel und Zugvögel sowie Spezialerscheinungen. Der Rest der Ausstellung präsentiert exotische Vögel, ca. 300 Vögel aus Amerika, 230 afrikanische Vögel, 320 aus Asien, 100 Vögel aus Australien, Neuseeland und Ozeanien.
Sammlungen wie diese sind nur in großen Hauptstädten zu sehen. Also kommen Sie und besichtigen Sie den Reichtum der Vogelwelt kompakt an einem Ort!



Ansprechpartner: Manfred Wallner
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Zwickenberg 39
Mobiltelefon: 0650/8881271
E-Mail: 2terbass@gmail.com
Website: http://www.mch-zwickenberg.at

 

Vereinsvorstand:
Chorleiter: Dietmar Brandstätter, 0676/9305959, dietmar.brandstaetter@gmx.at
Obmann: Manfred Wallner
Obmann Stv.: Thomas Brandstätter
Kassier: Mathias Fritz
Kassier Stv.: Patrick Oberhuber
Schriftführer: Johann Mitterer
Kameradschaftsführer: Leonhard Schmiedl
 

Gründungsjahr: 1978

Mitglieder: 17 Zwickenberger Männer (Seit 2015 zwei Neuzugänge)

Zwickenberg:
Ein wunderschönes Bergdorf mit ca 300 Einwohnern ist die Heimat des Chores.
Es liegt im oberen Drautal auf 1010m Seehöhe an der Grenze zu Osttirol und gehört zur Gemeinde Oberdrauburg. Neben der schönen Leonhardskirche , einer Vielzahl von Wandermöglichkeiten und Naturschauspielen (Bärenwasserfall..) gibt es drei Gasthäuser, die mit schmackhaften kärntnerischen Spezialitäten verwöhnen. Ein Besuch lohnt sich immer.

Aktivitäten:
diverse geistliche und weltliche Umrahmungen in unserer Ortschaft und der Gemeinde. Begleitung bei kirchlichen Anlässen wie Messen, Hochzeiten, Firmungen, Begräbnisse. Veranstalter vom Zwickenberger Dorffestes und des Zwickenberger Adventsingens sowie seit 2016 des Zwickenberger Almsingens auf der Mooswiesen.
Mitwirken bei Kranzlsingen und Konzerten bei benachbarten Chören sowie auch Singen im Bezirkskrankenhaus Lienz in der Adventzeit, Pensionistenfeiern etc.

Als Hauptthema unseres Gesanges können wir das Kärntner Liedgut bezeichnen.

Vom Männerchor Zwickenberg gibt es bisher vier CD`s : „Is lei a klans Dörfle“(1992); „auf geht`s“(2005); “…drittens…“(2011); „In dar Stubn“(2013).

Partnerschaften:
Wir haben Verknüpfungen zu Chören und Musikgruppen im benachbarten Osttirol (Ensemble Osttirol, Singkreis Dölsach, Lienzer Sängerbund, Singkreis Leisach) natürlich pflegen wir auch mit unseren Nachbarchören und Vereinen wie den MGV Oberdrauburg, Sängerrunde Irschen, Irschner Blos, 5er Gspon, Hochstadlerbuam Irschen, New Voices, Terzett Mundwerk, Kärntner 4 Gesang, Die Drinigen etc. gute Kontakte.


Ansprechpartner: Franz Plößnig
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Unterpirkach 5
Tel.: +43 676 72 666 18
Email.: info@mgv-oberdrauburg.at
Web: Facebook und Instagram

Vereinsvorstand:
Obmann: Franz Plößnig
Obmann Stv.: Kurt Mentil
Kassier: Harald Oberlerchner
Kassier Stv.: Manuel Forster
Schriftführer: Robert Bernhard
Chorleiter: Achim Huber
Chorleiter Stv.: David Huber
Kameradschaftsführer: Manuel Forster
Kameradschaftsführer Stv.: Bernhard Mentil
Notenwart: Achim Huber
Notenwart Stv.: Robert Bernhard
Chronist: Robert Bernhard

Gründungsjahr: 1860
Mitglieder: 11

Aktivitäten:

  • Sängerball im Februar
  • Messen, Begräbnisse, Geburtstage, Adventsingen, Mitwirken bei Kranzlsingen

Das Liedgut des MGV Oberdrauburg umfasst zum Großteil Kärnterlieder aber auch geistliche Lieder sowie auch Gospel und weltliche Lieder.

Es war das Jahr 1860, in dem der MGV Oberdrauburg als einer der ersten Gesangsvereine Kärntens gegründet wurde.  So zumindest liest es sich in der Pfarrchronik zu Oberdrauburg, die mit einem entsprechenden Vermerk von Pfarrer Leopold Unterkreuter versehen wurde. Das offizielle Ansuchen zur „Errichtung eines Männergesangsvereins“ am K.u.K. Bezirksamt in Greifenburg erfolgte durch Obmann Josef Stamitzer und Peter Elsler als Chorleiter dann jedoch erst im Dezember 1883 und es brauchte ganze 15 Jahre, bis dass am 1. März 1878 nach Bewältigung einiger Schwierigkeiten schlussendlich die Bestätigung erteilt wurde. Als nun mit kaiserlichem Segen ausgestatteter Chor war der MGV Oberdrauburg im Jahr 1882 ebenfalls vertreten, als der Kärntner Sängerbund gemeinsam mit 17 weiteren Vereinen während einer Gründungs-feier in Spittal an der Drau ins Leben gerufen wurde.

Die längste und wohl erfolgreichste Periode eines musikalischen Leiters erlebte der Verein ab dem Jahr 1960, in dem sich junge Sänger rund um das musikalische Ausnahmetalent Helmut Sommer neu formierten. Es folgten über 50 Jahre, in denen der Chor nicht nur seinen unverwechselbaren Klang erhielt, sondern auch sein Repertoire von klassischen Kärntnerliedern bis hin zu Gospels und Spirituals stark ausgebaute. In dieser Zeit wurden die Stimmen des MGV auch mehrfach mit Schallplatten- und später einer CD-Aufnahme für die Ewigkeit dokumentiert. Nach dem 150-jährigen Vereins- und Helmuts 50-jährigen Chorleiter-Jubiläum war es an der Zeit, die Geschicke des Vereins in neue Hände zu legen. Einige lang gediente Sänger gingen gemeinsam mit Chorleiter Helmut Sommer und Obmann Horst Koinig in „Vereinspension“. Einige von ihnen genießen seitdem auch weiterhin die Singgemeinschaft im Kreis „der Drauburger“, meist im privaten Rahmen oder auch als musikalische Begleitung bei diversen Feiern.

In reduzierter und verjüngter Besetzung startete der MGV mit Unterstützung des neuen Chorleiters Albert Feil und dem langjährigen Obmann Kurt Mentil im Jahr 2011 neu durch. Es wurden neue Kärntner-Anzüge für die Sänger angeschafft und im Jahr 2013 folgte dann die erste CD mit Liedern in neuer Besetzung. Die gute Stimmung und der enge Zusammenhalt im Verein wurden jedoch jäh zerrissen, als unser Chorleiter plötzlich schwer erkrankte und bereits nach kurzer Zeit für immer von uns ging. Es bleibt uns allen jedoch als schönstes Weihnachtsgeschenk in Erinnerung, als Albert während seiner anstrengenden Therapie und dennoch voller Lebens- und Singfreude unerwartet am Heiligen Abend 2017 im Proberaum erschien, um mit uns gemeinsam die Christmette zu singen.

Leider waren in den letzten Jahren mit Ehrenobmann Horst Koinig und Friedl Hoy auch weitere Verluste langjähriger Sängerfreunde zu verzeichnen.

Irgendwie musste es nach diesem schweren Schlag weitergehen und ohne die Hilfe von Ludwig Guggenberger als interimistischem Chorleiter wäre dies wohl nicht gelungen. Mit ihm bestritten wir ein fulminantes Frühjahrskonzert zu Ehren unseres verstorbenen Chorleiters. Die anschließende Suche nach einem neuen, musikalischen Leiter gestaltete sich schwierig und wir sind sehr froh und dankbar, dass mit Achim Huber nun ein neuer Chorleiter aus den eigenen Reihen entwickelt werden konnte.


Ansprechpartner: Unterkreuter Stephan
Website: http://www.musikkapelle-oberdrauburg.at

Vereinsvorstand:
1. Obmann: Unterkreuter Stephan
2. Obfrau: Bernhard Christina
Obmann Stv.: Nakaradic Mario
Schriftführerin: Leitner Bianca
Schriftführerin Stv.: Leitner Hannelore
Kassier: Schafer Franz
Kassier Stv.: Schafer Christina

Kapellmeister: Thaler Anton
Kapellmeister Stv.: Plößnig Sarah
Stabführer: Brandstätter Florian

Medienreferentin: Mentil Emma

Kontakt:    
http://www.musikkapelle-oberdrauburg.at

Vereinsgeschichte und Vereinsleben:
Am 15. Juni 1879 wurde die Feuerwehrmusikkapelle Oberdrauburg unter der Leitung von Josef Gatterer (vlg. Lub) gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählten weiters Johann Egger, David Manhard, Josef Brandstätter und Peter Winkler.
1914 löste sich die Truppe auf und wurde 1920 unter Kapellmeister Nußbaumer neu aufgestellt. Auf Nußbaumer folgte Kapellmeister Skatec, der 1954 die Musik verließ.
Hans Egger übernahm die Führung,  unter ihm erhielt die Kapelle 1955 eine neue Tracht.
Ab 1955 leitete Ludwig Glaser aus Lienz die Kapelle.
Nach seinem Tod  übernahm 1965 Helmut Sommer die Führung. Willi Unterluggauer (Spitaler), langjähriger Kassier, schaffte für alle Musikanten Instrumente an.
Auf Helmut Sommer folgte der Bezirkskapellmeister von Lienz Rudolf Roth.1980 ging die Leitung an Rudolf Simoner über. Während dieser Zeit nahm die Kapelle an zahlreichen Marsch- und Konzertwertungen mit sehr guten Erfolgen teil.
Von 2001 bis 2011 leitete Kapellmeister Norbert Oberhauser aus Oberlienz zusammen mit dem Obmann Bernhard Gottfried die Musikkapelle. Unter der Leitung von Norbert Oberhauser konnte die Musikkapelle sich kontinuierlich vergrößern und die vermehrte Jugendarbeit trägt zunehmend Früchte. Von 2012 bis 2016 leitete Herr Bernthaler Christian aus Kleblach/Lind die Musikkapelle. Seit 2017 wird die Kapelle von Thaler Anton Musikalisch geführt. Die Kapelle zählt zurzeit 48 Mitglieder und 6 Marketenderinnen. Am musikalischen Niveau wird auch stetig gefeilt und so erfreut sich die Kapelle über sehr gute Erfolge bei den jeweiligen Konzert und Marschwertungen.

Bisherige Höhepunkte:
2004 das 125-jährige Jubiläum
Ausflüge nach Signa und Türkenfeld
die jährliche Hochstadelmesse
Frühjahrskonzerte im Mai.
2 maliges erreichen des Kärntner Löwen

Ehrenmitglieder der MK Oberdrauburg:
Ehrenmitglieder: Brandstätter Peppi, Bernhard Gottfried sen. und Bernhard Anna

 


Ansprechpartner: Christina Manhart
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Im Hoffeld 1
Mobiltelefon: 0650/690 94 86
E-Mail: manhart@hotmail.com
Website: https://de-de.facebook.com/SingkreisOberdrauburg

 

Unser gemischter Chor wurde 1975 von ein paar jungen Oberdrauburgern aus der Taufe gehoben und stand bis 2009 unter der Leitung von Maria Sommer, die in einem gemeinsamen Kirchenkonzert das Dirigat an Christina Manhart übergab.

Uns war es immer wichtig, ein möglichst buntes Programm zu singen, denn des Lebens größte Krankheit ist die Langeweile. Unser Repertoire besteht aus geistlicher und weltlicher Literatur vergangener Jahrhunderte und zeitgenössischen Werken, sowie Volksliedern aus dem In- und Ausland unter besonderer Berücksichtigung des Kärntnerliedes.

Fixpunkte im Jahr sind die Wallfahrer-Messe in Maria Luggau und das Adventsingen am 3. Adventsonntag. Dazu kommen Konzerte mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Messen, Geburtstage, Hochzeiten, Begräbnisse und Kranzlsingen.

Vorstand:

Obfrau: Wilma Gindele
Obfrau Stv.: Sandra Heregger
Chorleiterin: Christina Manhart
Chorleiterin Stv.: Ludwig Guggenberger
Schriftführerin: Barbara Koubek
Schriftführerin Stv.: Simona Scharf
Kassierin: Daniela Rainer
Kassierin Stv.: Laura Heregger
Kameradschaftsführer: Peter Sommer
Jugendreferentin: Tamara Moser
Jugendreferentin Stv.: Kathrin Kastner


Ansprechpartner: Hubert Urbaner
Adresse: 9781 Oberdrauburg

 

Vereinsvorstand:
Obmann: Hubert Urbaner
Schriftführerin: Petra Berger
Kassierin: Isolde Urbaner-Hecher
Chorleiter: Mathias Fritz



Ansprechpartner: Siegbert Pucher
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Unterberg 7
E-Mail: ehcoberdraubug@gmail.com
Website: https://www.ehco.at/

 

Vereinsvorstand:
Obmann: Siegbert Pucher
Obann Stv.: Karl Kautz
Manager: Karl Kautz
Manager Stv.: Günther Dirr
Kassier: Markus Bernhard
Kassier Stv.: Wolfgang Walder
Schriftführer: Karl Benigni
Schriftführer Stv.: Patrick Trutschnig
Jugendwart: Christian Kastner


Ansprechpartner: Michael Hohenwarter
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Waidach 21
Mobiltelefon: 0664/8555915
E-Mail: michael.hohenwarter@steiner-hwi.at

 

Vorstand:
Obmann: Michael Hohenwarter
Obmann Stv.: Helmut Kerschbaumer
Obmann Stv.: Stefan Bürgler
Kassier: Michael Gamper
Schriftführer: Christoph Brandstätter
Nachwuchsleiter: Harald Strieder

Historisches:

Der Verein wurde im Jahr 1959 gegründet. Seit der Saison 1959/1960 nimmt der SVO mit der I. Mannschaft an der Kärntner Fußballmeisterschaft teil.

Die Männer der ersten Stunde und langjährige Begleiter des Vereines waren:

Obmann: Josef Jochum Obmann Stv. Karl Meissl Präsident: Hans Niedermüller Präsident Stv. Ing. Hans Brandstätter Sektionsleiter und Schriftführer: Sepp Hartlieb Trainer Andreas Hofer

Weitere Obmänner:  Meissl Karl, Strutzmann Karl, Pirker Josef, Jochum Franz, Pucher Andreas, Oberbichler Erwin, Trutschnig Adolf, Ing. Rainer Josef, Gamper Michael, Manhart Wilfried, Hohenwarter Michael

Sonstige langjährige Mitglieder des Vorstandes: Dkfm. Lilla Max, Ernst Rudolf, Domaingo Fritz, Millechner Ferdinand, Wurzer Rudolf, Dr. vet. Hans Sweikovsky, Matschnig Wilhelm, Rieger Georg, Simoner Rudolf jun, Simoner Rudolf sen., Linder Manfred, Gerold Jochum, Ing. Rainer Josef,

Weitere Trainer des SVO: Sommer Helmut, Rossbacher Gernot, Hohenwarter Josef, Jochum Gerold, Gasser Andreas, Gruber Willi, Kalcher Johann, Mentil Roman, Außerdorfer Franz, Hartlieb Walter, Dino Omerhodcic, Linder Hans, Warscher Gerd, Feil Bernd, Baic Marco, Huber Hubert, Maieron Moreno, Linder Marco, Weinhauer Günter, Ebner Peter, Hohenwarter Roland, Hohenwarter Michael

Sportliche Erfolge:

Saison 1965/66 - Meister 2. Klasse A
Saison 1967/68 - Meister 2. Klasse A
Saison 1982/83 - Meister 2. Klasse A
Saison 1993/94 - Meister 1. Klasse A
Saison 2003/04 - Vize-Meister 1. Klasse A, Aufstieg in die UL-West (Relegation)


Ansprechpartner: Peter-Paul Hotschnig
Adresse: 9781 Oberdrauburg

 

Vereinsvorstand:
Obmann: Peter-Paul Hotschnig
Obmann Stv.: Christian Lanzer
Kassier: Karl Kautz
Kassier Stv.: Elisabeth Walder
Schriftführerin: Elisabeth Pichler
Schriftführerin Stv.: Doris Glanzer
Kassaprüfer: Wolfgang Walder


Ansprechpartner: Christian Hopfgartner
Adresse: 9781 Oberdrauburg

 

Vereinsvorstand:
Obmann: Christian Hopfgartner
Obmann Stv.: Siegfried Hecher
Kassier: Gerold Jochum
Kassier Stv.: Christian Schader
Schriftführer: Peter Feil
Schriftührer Stv.: Wilfried Manhart



Ansprechpartner: Doris Wittenburg

 

Vereinsvorstand:
Obfrau: Doris Wittenburg   
Obfrau Stv.: Maria Thuswalder
Kassier: Hans Jörg Oberlerchner
Kassier Stv.: Anni Unterwainig
Kontrolle: Andreas Pucher und Heidi Unterkreuter
Schriftführer: Elfriede Oberlerchner
Subkassier: Margit Pichler, Ingrid Piber und Waltraud Patterer
Erweiterter Ausschuss: Rosa Gailberger, Annemarie Luxenberger, Günther Oberlerchner


Der Verein wurde in den Fünfzigerjahren als gemeinnütziger Verein gegründet und immer weiter aufgebaut nach dem Motto „GEMEINSAM STATT EINSAM“.
Der Verein widmet seine Aktivitäten dem Wohle der Generation 51+ in sehr vielfältiger Weise.

Gründungsdatum: 1953
Mitgliederanzahl: 130 (im Alter von 41 bis 91 Jahren)


Vereinsgeschichte:

Der Verein wurde in den Fünfzigerjahren als gemeinnütziger Verein gegründet und immer weiter aufgebaut nach dem Motto „GEMEINSAM STATT EINSAM“.
Der Verein widmet seine Aktivitäten dem Wohle der Generation 51+ in sehr vielfältiger Weise.


Vereinsleben:

Fixpunkte im Jahresprogramm sind im Fasching das Fleischkrapfenessen, die Muttertagsfeier, die Jahresversammlung , und die Weihnachtsfeier. Wir treffen uns wöchentlich  Mittwochs um 14 Uhr im Turnsaal zum Tanzen, und Freitags zum Turnen. Donnerstag um 14 Uhr im Cafe Egger zu Kartenspielen. 

Im Frühjahr und im Herbst geht es für eine Woche in die Therme nach Slowenien.

Jedes Jahr geht es einmal auf große Fahrt mit den Pensionistenverein Österreichs. Dieses Jahr nach Dubrovnik, nächtes Jahr nach Zypern.

Wir besuchen unsere Mitglieder zu Geburtstagen, aber auch in den Altersheimen in Laas und Grafendorf.

Beim Pensionistenverband kann jeder Mitglied werden, man muss nicht im Pensionsalter sein.


Ansprechpartner: Erika Nerud

 

Vereinsvorstand:
Obfrau: Erika Nerud
Obfrau Stv.: Ernst Walder
Schriftführer: Helmut John
Schriftführer Stv.: Karl Bruno Sommer
Kassier: Elisabeth Sommer
Kassier-Stv.: Barbara Csiszar



Ansprechpartner: Ing. Josef Rainer
Adresse: 9781 Oberdrauburg, Ötting 15

 

Vereinsvorstand:
Obmann: Ing. Josef Rainer
Obmann Stv.: Hubert Schnedl
Schriftführer: Ing. Helmut John
Schriftführer Stv.: Franz Brandstätter
Kassier: Robert Sabernig
Kassier Stv.: Udo Fröschl